Das Zubehör für Fitnessgeräte

Ein Fitnessgerät zu benutzen ist ja gut und schön, doch damit allein ist es nicht getan. Das Zubehör ist ebenso wichtig, wie das stabile Trainingsgerät. Wer zum Beispiel ein Laufband benutzt, sollte auch die entsprechenden Laufschuhe tragen. Mit den falschen Schuhen kann man den Gelenken mehr schaden, als man ihnen mit dem Training nutzen möchte. Besonders für Anfänger ist es wichtig, dass die Schuhe über eine stabile Mittelsohle und Obersohle verfügen. Eine Dämmung ist nicht unbedingt erforderlich, sondern kann im Gegenteil sogar noch schaden.

Interessant ist auch ein Schrittzähler. Dieser gibt Aufschluss darüber, wie viel Kilometer der Nutzer bereits gelaufen ist. Wichtig ist das zum Beispiel bei kranken Menschen, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes Bewegung haben müssen. Zum Beispiel Diabetiker sollen sich mindestens 30 Minuten am Tag bewegen, um den Blutzucker zu senken. Ein Schrittzähler kann ein Anreiz dazu sein, sich mehr zu bewegen. Das ist besonders dann der Fall, wenn man sich eine bestimmte Anzahl an Schritten am Tag vornimmt. Es spielt dabei keine Rolle, ob man in der freien Natur oder auf einem Laufband läuft.

Ein Blutdruckmessgerät kann besonders bei Menschen mit zu hohem Blutdruck sinnvoll sein. Dass der Blutdruck während oder nach dem Sport deutlich steigt, ist normal. Allerdings sollte er sich innerhalb kurzer Zeit während der Ruhepause wieder deutlich nach unten bewegen. Günstige Geräte gibt es überall zu kaufen.

 
Dieser Beitrag wurde unter Fitnessgeraete abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.