Hometrainer

Das Fahrrad für drinnen

HometrainerJetzt kommt die Zeit, in der das Fahrrad fahren in der feien Natur aufgrund der schlechten Straßenverhältnisse keinen Spaß mehr macht. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass man auf das Fahrrad verzichten muss. Es ist auch im Winter wichtig, den Körper in Form zu halten. Dafür gibt es Hometrainer für den Innenbereich. Das Fahrrad gehört zur beliebtesten Kategorie bei diesen Sportgeräten. Statistiken haben ergeben, dass rund 6,6 Millionen Deutsche regelmäßig einen Hometrainer nutzen. Die Gründe liegen klar auf der Hand. Zum einen ist es das bereits angesprochene Wetter und die Straßenverhältnisse zu dieser Jahreszeit, zum anderen sind die hohen Kosten für ein Sportstudio für viele Menschen nicht tragbar. Außerdem ist man in einer solchen öffentlichen Sporteinrichtung an die Öffnungszeiten gebunden. Zu Hause kann man trainieren, wann immer man dieses möchte.

Es sind hauptsächlich junge Leute, die einen Hometrainer nutzen. Viele haben sich einen individuellen Fitnessbereich in den eigenen vier Wänden eingerichtet und nutzen diesen überwiegend in der kalten und dunklen Jahreszeit. Im Grunde genommen ist ein Hometrainer nichts anderes, als ein Fahrrad. Steigungen lassen sich individuell einstellen und manche besitzen eine Elektronik, um Pulsfrequenzen oder die gefahrenen Kilometer anzuzeigen. Ein solches Innenfahrrad ist nicht teuer. Außerdem braucht es wenig Platz, sodass es sich nach der Benutzung eben mal schnell in der Ecke verstauen lässt.

Mit einem Heimtrainer spart man sich den Gang ins teure Fitnessstudio. Die meisten Hometrainer sind so konzipiert, dass mehrere Trainingsbereiche damit abgedeckt sind. Bei regelmäßiger Anwendung bleibt der Körper auch im Winter fit. Es reicht schon 15 Minuten am Tag aus, um in Form zu bleiben und den Kreislauf auf Trapp zu bringen. Fitnesscenter sind teuer, zumal man sich meistens für einen bestimmten Zeitraum verpflichten muss. Wer sich in der warmen Jahreszeit ohnehin im Freien aufhält, braucht für den Winter kein Fitnesscenter. Die Angebote an Fitnessgeräten für den Heimbereich sind so umfangreich, dass jeder für sich das richtige Gerät zum sportlichen Ausgleich findet. Warum viel Geld ausgeben, wenn es auch anders geht?